Freitag, 25. Mai 2018

19 Uhr im Literaturhaus, Marktstr. 146

Der Grafit Verlag in Dortmund hat die Literaturlandschaft vor über 25 Jahren nachhaltig verändert. Mit seiner Orientierung auf den Regionalkrimi war er der Geburtshelfer für ein Krimigenre, das es vorher so nicht gab. Heute steht die Verlagslandschaft wieder vor großen Herausforderungen. Grund genug mit Ulrike Rodi, der Geschäftsführerin von Grafit der Frage nachzugehen „Wer braucht heute noch Verlage?“. 

Eintritt: 8 €, Einlass ab 18 Uhr

 
Rodi.png
 
bgs.jpg