Zurück zu allen Veranstaltungen

Karen Duve: Fräulein Nettes kurzer Sommer

Anette von Droste-Hülshoff, der Schrecken der Deutsch-Abiturprüfung der letzten Jahrzehnte, kann auch anders. Zum Beispiel im brillanten Roman der Schriftstellerin Karen Duve. Dort – so klärt uns der Klappentext des Buches auf, ist „Fräulein Nette eine Nervensäge! Dreiundzwanzig Jahre alt, heftig, störrisch und vorlaut, ist sie das schwarze Schaf, das nicht in die Herde ihrer adligen Verwandten passen will“. Duve gelingt ein spannendes, von der Kritik sehr positiv besprochenes Buch über eine junge Frau, die nicht den Mund halten möchte, wenn Männer diskutieren, die selbstbewusst ihren Weg geht, die schreibt und die so gar nicht in ihre Zeit passt.

Freitag 28. Juni 2019

19 Uhr (Einlass 18 Uhr)

Literaturhaus, Marktstraße 146

Eintritt: 12 € (ermäßigt 6 €)

Frühere Veranstaltung: 14. Juni
Elke Heinemann: Fehlversuche. Kein Kinderbuch
Spätere Veranstaltung: 5. Juli
Junge Texte - Vorgelesen